Ausführungsplanung

Wenn das energetische Sanierungskonzept steht und fachkundige Berater gefunden sind, geht es an die konkrete Ausführungsplanung. Diese sollte so detailliert wie möglich ausfallen, denn sie dient den Planern und Handwerkern als Grundlage für ihre Arbeit.

In der Ausführungsplanung sollte jedes Geschoss, jedes Bauteil und jeder Anschluss detailliert zeichnerisch erfasst sein. Da auf der Baustelle jeder Handwerker nur für eine bestimmte Leistung zuständig ist, für die Dämmung der Fassade oder den Einbau der Fenster etwa, muss jeder wissen, was die anderen Firmen machen und wie das Ergebnis am Ende aussehen soll. Anhand der Planungszeichnungen werden ihnen alle anstehenden Arbeiten deutlich. Zusätzlich enthält die Ausführungsplanung alle Ihre Angaben zu Materialien, Oberflächen und Qualitäten, die Sie vorab gemeinsam mit Ihrem Planer festgelegt haben.

Jetzt müssen Sie auch entscheiden, welche Leistungen Sie in Eigenregie ausführen können und welche Sie den Fachleuten übergeben. Überschätzen Sie Ihr Know-how und Ihre zeitlichen Kapazitäten dabei nicht. Der Bauablauf darf durch die eigenen Arbeiten nicht unterbrochen werden.

Viele Maßnahmen, der Einbau einer neuen Heizung oder die Dämmung der Gebäudehülle beispielsweise, werden nur gefördert, wenn diese von Fachbetrieben ausgeführt werden oder die fachgerechte Ausführung der Maßnahmen durch einen Sachverständigen bestätigt wird. Gefahrengeneigte Tätigkeiten dürfen zudem nur durch zugelassene Handwerksunternehmen ausgeführt werden. Auch Fragen der Gewährleistung und Haftung sollten Sie nicht außer Acht lassen. Einige Arbeiten wie etwa die Dämmung der Kellerdecke oder Malerarbeiten lassen sich jedoch mit entsprechender Fachkenntnis in Eigenleistung bewerkstelligen. Denken Sie aber an eine Bauhelferversicherung, wenn Sie Freunde und Bekannte dafür einspannen.

Planen Sie vorausschauend und teilen Sie sich die Arbeiten nach Ihrem finanziellen Verfügungsrahmen ein. Ohne Kredit kann eine Sanierung oft nur in mehreren Schritten verteilt auf einen mehrjährigen Zeitraum erfolgen. Überlegen Sie sich welche Reihenfolge sinnvoll ist.

Drucken Drucken
 



Moderniserungsplaner