Schritt 4: Finanzierung

Finanzierung einer energetischen Sanierung

Bei einer energetischen Sanierung müssen Sie wie bei allen Renovierungsarbeiten die verschiedensten Ausgaben im Auge behalten. Daher sollten Sie frühzeitig einen detaillierten Finanzierungsplan aufstellen und genau überlegen, welche Maßnahmen Sie sich zum aktuellen Zeitpunkt vornehmen wollen und was eventuell vertagt werden kann.

5 Schritte zum Erstellen eines Finanzierungsplans:

  • Kosten klären: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Gesamtkosten. Detaillierte und aussagekräftige Angebote Ihrer Baupartner sind wichtig, um planen zu können. Versichern Sie sich, dass alle energetisch wichtigen und förderrelevanten Angaben und Leistungen beinhaltet sind. Planen Sie zusätzlich einen Überschuss ein, um auch bei unvorhergesehenen Aufgaben eine Reserve zu haben.
  • Kassensturz machen: Prüfen Sie, welches Eigenkapital Ihnen aus Sparguthaben, Aktien usw. zur Verfügung steht. Stellen Sie anschließend alle monatlich anfallenden Einnahmen und Ausgaben gegenüber. Die Differenz ergibt den Betrag, den Sie für eine Baufinanzierung zur Verfügung haben.
  • Förderungen ermitteln: Mit Hilfe Ihres Energiekonzeptes können Sie herausfinden, welche Förderprogramme und Zuschüsse Sie einplanen können. Da diese sich häufig ändern und teils schwierige Bedingungen im „Kleingedruckten“ beinhalten, kann ein unabhängiger Energieberater oder ihre Hausbank Ihnen bei ungeklärten Fragen weiterhelfen. Erste Informationen zu möglichen Programmen erhalten Sie unter anderem beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Opens internal link in current windowHier finden Sie eine Übersicht der Fördermittel.
  • Finanzierungsbedarf ermitteln: Reichen die vorhandenen Finanzierungsmittel, Eigenkapital und energetische Fördermittel nicht aus, um die anfallenden Sanierungskosten abzudecken, müssen Sie die Restsumme über ein zusätzliches Darlehen finanzieren.
  • Kreditangebote vergleichen: Benötigen Sie ein zusätzliches Bankendarlehen, lohnt es sich verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen. Viele Kreditinstitute sind zum Verhandeln bereit, wenn Sie bereits erste Konkurrenzangebote vorlegen. Abhängig von Ihrem finanziellen Rahmen, sollten Sie außerdem auf eine möglichst hohe Tilgung, Möglichkeiten zur Sondertilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung und eine möglichst lange Zinsbindung achten.
Drucken Drucken
 



Moderniserungsplaner