Schritt 1: Ziele/generelle Absichten

Setzen Sie sich konkrete Ziele!

Was möchten Sie durch die energetischen Sanierungsmaßnahmen an Ihrem Haus erreichen? Wie behalten Sie die Kosten im Blick? Es hilft, sich am Anfang der Planung Gedanken darüber zu machen, welche Ziele Sie ganz konkret verfolgen.

  • Wie stellen Sie sich Ihr Haus in zehn Jahren vor? Sollen dann vielleicht die Kinderzimmer zur Einliegerwohnung umgebaut werden? Wollen Sie das Dachgeschoss ausgebaut haben? Benötigen Sie altersgerechte Umbauten?
  • Legen Sie eine Obergrenze für die voraussichtlichen Kosten der energetischen Sanierungsmaßnahmen fest und bauen Sie noch einen kleinen Puffer für unvorhersehbare Ausgaben ein.
  • Gibt es Arbeiten, die Sie gegebenenfalls auch in Eigenregie übernehmen können? Wer könnte Ihnen dabei helfen?
  • Wollen Sie Förderdarlehen beantragen? Dann müssen Sie mit Ihren Sanierungsmaßnahmen den fest definierten KfW-Effizienzhausstandard oder die Mindestanforderungen für Einzelmaßnahmen erreichen.

 All diese Angaben helfen Ihrem Energieberater, für Sie ein fundiertes Planungskonzept aufzustellen. Klare Richtwerte von Anfang an schützen vor unangenehmen Überraschungen.

Drucken Drucken
 



Moderniserungsplaner